Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc

3 Hurrikane noch nie Kategorie 4 gesehen werden gleichzeitig zum ersten Mal im Pazifik gebildet

Zum ersten Mal seit Beginn der Aufzeichnungen drei Kategorie 4 Hurrikane haben gleichzeitig in dem Pazifischen Ozean gebildet. Sie wurden Kilo, Ignacio und Jimena genannt, von Osten nach Westen. Drei Kategorie 4 -'Kilo ‚‘ Ignacio ‚und‘ Jimena'- während stolzieren über den Pazifischen Ozean Zyklone: ​​Noch nie hatte er so etwas wie aufgezeichnet. Die beeindruckenden Bilder wurden von dem Terra Satelliten multinationale NASA am Wochenende gefangen Triple-Hurrikan Ereignis. El Nino Bedingungen Verursachung warme Meeresoberfläche temps. dank pic.twitter.com/yzFd5JXNCR - BOM Australien (31. August 2015 Nach der offiziellen Website der NASA, die Winde des Hurrikan Ignacio'superan 225 Kilometer pro Stunde und ein minimaler Kerndruck von 948 Millibar ist. Es liegt etwa 700 Kilometer südlich von der hawaiianischen Stadt Hilo. Fotos im Inneren des Auges des Hurrikans #Ignacio im Pazifik. pic.twitter.com/kiygLryuBG - 403. Flügel (30. August 2015 Der Hurrikan Jimena ‚hat sich dank dem Fortschritt der ehemaligen gewachsen. Produziert Winde erreichen 210 Stundenmeilen und sein minimaler zentraler Druck 949 Millibar. Es ist etwa 2700 Kilometer östlich der hawaiianische Stadt Hilo. #Kilo #Ignacio u0026 #Jimena 30.08 14Z Globale IR Mit #JTWC Tracks # RealEarth ™ pic.twitter.com/aPE0NJoXDg - Russell Dengel (30. August 2015 Hurricane ‚Kilos‘ produzieren Windgeschwindigkeiten von 220 Meilen pro Stunde und seinen minimalen Kerndruck von 946 Millibar ist. Es liegt etwa 1.600 Kilometer südöstlich von Honolulu, Hawaii und der Bewegungsgeschwindigkeit in Richtung Westen erreicht etwa 15 Kilometer pro Stunde liegt. Daher wird erwartet, einen großen Hurrikan mindestens bis Donnerstag bleiben. Tag für die Aufzeichnung books- Trio der Kategorie 4 Hurrikane in der Nähe # Hawaii- beispiellos in jedem Becken! HT pic.twitter.com/cGq5tQ5Brb - Eric Blake (30. August 2015 Das Auftreten der Folge von Hurrikanen kann das Klimaphänomen El Niño in Beziehung gesetzt werden. Temperatur-Anomalien von Oberflächengewässern der Pazifischen sind nach wie vor von großer Bedeutung und werden wahrscheinlich noch mehr über den nächsten Monat werden. Gemäß der Saffir-Simpson-Hurrikan-Skala kann ein Hurrikan der Kategorie 4 große Schäden an Schutzstrukturen verursacht, den Zusammenbruch von Dächern in kleinen Gebäuden, Hallen-Flut Land, unter anderen Gefahren. Doch keiner der 3 Hurrikan bedroht besiedelten Küstengebiete, denn jetzt, nach NASA.