Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc

Acer startet ersten Chromebook mit Tegra K1 Chip in Grafiken rollen

Es ist merkwürdig, dass es mehr Modelle von mobilen Prozessoren basieren Chrome sind, wenn es sich um eine Plattform ist, die speziell für sie entworfen zu sein scheint. Natürlich haben wir Modelle, in denen seine eigene Exynos Octa SoC Samsung verwendet, aber abgesehen von diesen gibt es bemerkenswert viele mehr. Nun will Acer, dass mit der Veröffentlichung des Chromebook 13 ändern, das erste seiner Art mit Tegra K1-Chip, der neuesten Nvidia-Plattform für den mobilen Markt. Wie auf einem Chip von der Firma entwickelt, erwartet wird die K1 besonders auffällig 3D-Grafiken und Spiele, paßt das mit der Idee eines Chromebook?

Ein Chromebook für Spiele

Denn jetzt, was wir sagen können ist, dass der Verbrauch, wenn es mit dem Konzept paßt: Acer nichts verspricht weniger als 13 Stunden Akkulaufzeit. Dies wird durch die Architektur des Tegra K1 erreicht, bestehend aus vier Core-ARM-Cortex A-15 plus einer geringeren Leistung zur Energieeinsparung gewidmet, wenn wir den Laptop nicht benutzen, aber natürlich wird diese nicht ausreicht, wenn wir voll nutzen wollen. Aber natürlich, wo es wirklich scheint es in der Grafik mit einem 192-Kern wird Kepler GPU besonders nützlich in WebGL, OpenGL und OpenCL; es wurde denn auch Chip mit diesen Anweisungen kompatibel ist Chrome OS nicht in dieser Hinsicht ist, wenn die Grafik auf Fehler DirectX-Unterstützung gemacht. Dank dieses Grafikchip Acer ein Modell mit Bildschirmauflösung 1920 x 1080 ohne spürbaren Leistungsverlust bieten, sondern bietet auch die üblichen 1366 x 768. Die anderen Funktionen beinhaltet ein 720p-Webcam, zwei USB 3.0-Ports, ein HDMI und eine größer als üblich in diesen Modellen Trackpad, die alle in einem Format von 18 mm Dicke und 1,5 kg.

Das Chromebook 13 hat eine ausgezeichnete Leistung in Web-Spiele, die 3D-Grafiken verwenden, aber Nvidia Aufgaben stellt sicher, dass der Tegra K1 CPU ein auf einem gegenüber dem Exynos 5800 Samsung und Intel Celeron N280 kämpfen können; Im Gegensatz dazu wird in 3D-Grafikleistung mit Tegra K1 WebGL Chip Durchschnitt ist es zwischen dem 2,5-fachen und 5-mal stärker als die Konkurrenz. Deshalb, wenn Sie für einen Laptop mit ChromeOS suchen, mit denen Web-Spielen zu genießen, sicher ist dies die beste Wahl. fragt man sich natürlich, wenn das ist wirklich das, was Sie wollen, und wenn Sie nicht einfacher wäre, einen Laptop mit Windows zu kaufen, die Sie Spiele nativen DirectX spielen; in diesem Fall ist der Preis ein entscheidender Faktor: das Acer Chromebook 13 Version € 279, während die 1080p-Display kostet 299 € kostet.

Tags

Chromebooknvidia