Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Nikiaus Pichler
Datum: 14-03-2017

Bachelet und freie Bildung: Vielleicht in den letzten 6 Jahren halten nicht gesagt, dass wir

  • „Es ist ein schmales Szenario vom wirtschaftlichen Standpunkt aus“, sagte der Gouverneur seine Reform zu verweisen.
  • Er betonte jedoch, dass „einige nur das Wort‚Realismus‘gelesen und hörten nicht, die‚keinen Verzicht‘“.
Präsidentin Michelle Bachelet sagte, dass zwar nicht die universelle freie Bildung in Frage: „Vielleicht werden wir in den sechs Jahren gesagt, dass wir nicht in der Lage sein, gerecht zu werden.“ „Es gibt eine engere Stufe vom wirtschaftlichen Standpunkt aus gesehen, aber es gibt Probleme, die folgenschwere scheinen, nicht Resignation. Zum Beispiel ist es nicht die universelle freie Bildung in Frage. Also ja, vielleicht, werden wir nicht in der Lage sein, in den sechs Jahren treffen wir gesagt haben, aber es wird ein wenig länger dauern. Das ist die Art der Anpassung, des Realismus, aber das Ziel bleibt „, sagte er in einem Interview mit La Tercera. In diesem Sinne bezeichnet der Gouverneur auf die Frage, die nach dem Konzept des „Realismus ohne Verzicht“ zu verteidigen und zu erklären, dass der Begriff angemessen ist, zu erklären, erhob sich eingesetzt, dass die Schätzungen, auf denen das Regierungsprogramm geändert hatte beruhte. Allerdings stellte er fest, dass, obwohl er zu verstehen, dass es Menschen gibt, die nicht wollen Reformen „weil sie bestimmte Interessen zu verteidigen“, das Ziel bleibt „aber es scheint, einige lasen nur das Wort‚Realismus‘und haben den‚keinen Verzicht‘nicht hören“. Wie für den hohen Anteil an Prozent Ablehnung -70 bis aktuellen Umfrage nach, sagte er Adimark- das Problem behebt fragen, „warum wir nicht gut genug getan haben.“ In diesem Sinne, sagte er, dass das Hauptproblem ist, dass sie auch die Vorteile nicht haben erklärt, es die Leute die gesuchten Änderungen durch die Regierung bringen. Dennoch: „Ich aus Umfragen nicht nur essen, analysiert Presse oder was für eine bestimmte Gruppe denkt oder sagt ... Ich weiß nicht in ihnen abgesonderte bleiben.“
neue Verfassung
Frage gestellt von Änderungen an der Verfassung, sagte Bachelet, dass „es eine Vertrauenskrise ist, dass die Bürger in Bezug auf die politischen Eliten und empresarial.Esto kommt eine Weile, aber durch die Tatsachen bekannt, um alle noch verschärft. Für mich ist die Frage des Verfassungsprozesses Schlüssel, denn es ist auch ein Weg, um die Elite-Bürger zu bringen. " „Wir sind klar, dass eine neue Verfassung erforderlich ist, weil es Teile davon sind, die keine angemessene demokratische Entwicklung ermöglichen. Und wir beschlossen, ein Aspekt der binominal zu reformieren. Das ist gelöst, aber es ist nicht die einzige tranca demokratische Entwicklung „, fügte er hinzu. er jedoch klargestellt, dass „die Frage der Mechanismen, sollte es jetzt nicht definieren. Kein System ist sinnvoll, wenn die Öffentlichkeit nicht weiß, was eine Verfassung und warum wir einen neuen“benötigen.
Kabinettsumbildung: „Es war schwierig“
Der Präsident verwies auch auf die Abfahrt der ehemalige Minister Rodrigo Peñailillo und Álvaro Elizalde, die besagt, dass „es immer schwierig ist, Schrank, Änderungen vorzunehmen.“ „In diesem speziellen Fall war es auch sehr schwer, weil die Veränderung schlug zwei mir sehr am Herzen, waren alle begeistert, aber zwei lange Geschichte der Zusammenarbeit von großen Talenten und Fähigkeiten. Aber wie gesagt, muss man Einschätzungen machen und schwierige Entscheidungen treffen. Und er nahm sie, obwohl einige sagen, dass sie keine Entscheidungen treffen „, sagte er. Er betonte, dass „es war schwierig, im emotionalen Sinne. Es ist immer schwer, weil die Menschen offensichtlich auf sie wirkt, aber alle in einem sehr fairen Art und Weise verhalten hat. " Konsultierte von der Unsicherheit erzeugt Peñailillo sagen, dass der Rat seines Anwalts würde das Problem nicht klären, ob Bachelet die Verfassung von Beratung und Business-oder der primären Kampagne wusste, antwortete der Staatschef mit der Feststellung, dass „ich weiß nicht, was der Grund, Rechtsanwalt, aber ich habe vor der Kampagne nicht. Ich habe es ein Kandidat am Ende März 2013 zu sein „, schloss er.