Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Sine Seidlitz
Datum: 28-01-2018

Das Kondom mit Nanotechnologie kann sexuell übertragbare Krankheiten beseitigen

Das Kondom ist seit jeher eines der beliebtesten Verhütungsmethoden. Mit mehr als 98% wahrscheinlich wirksam zu sein hat im Jahr 1880 seit seiner Erweiterung worden, ein Produkt auch sexuell übertragbare Krankheiten zu verhindern in den meisten Beziehungen verwendet. Vor nicht langer Zeit habe ich darüber gesprochen, was das Kondom in der Zukunft sein könnte, aber was wir bringen, ist etwas anderes.

Darüber hinaus Schutz

Nach der Erklärung eine Pille? Verhindert, dass HIV, die australische Pharmastarpharma VivaGel ein Nanotechnologie geboren Material entwickelt hat. Dieses Gel enthält Millionen von nanomolecules, die um den HIV-Virus, HPV und Herpes genitalis Ursachen sind so strukturiert, Verzweigung, sie von der Teilnahme an menschliche Zellen zu verhindern.

Dies deaktiviert das Virus Kondom STD mit einem Wirkungsgrad von 99,9%. Laut Jackie Fairley, CEO von Starpharma „gibt es eine größere Chance, infiziert zu werden, wenn Sie auf eine größere Anzahl von Viruspartikeln ausgesetzt sind“, und dem, was sie tut, ist Ihr Produkt durch seine antibakterielle und antivirale Eigenschaften zu reduzieren.

Die Erfindung ist wichtiger, als es scheint, weil seine Technologie auf andere Produkte erweitert werden kann. Natürlich ist STD-Prävention, meiner Meinung nach, eines der wichtigsten Ziele der Medizin, und es scheint, dass wichtige Schritte unternehmen.

Die australische Regierung hat bereits seine Zustimmung zu dem Produkt gegeben, die in wenigen Monaten zur Kommerzialisierung erwartet. Es bleibt nur noch ein Kondom pannensicher.