Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc

Die Armee von Tausenden von Christen gegen ISIS Gibt es wirklich?

Die Armee von „Tausende von Christen“ existiert nicht

Auf der anderen Seite, die NPU noch nicht als solche geschaffen. Sie hatten nicht einmal auf einem Kartoffelfeld eingesetzt worden, obwohl einige der angesehensten Köpfe der internationalen Presse waren schnell und vor einem Jahr die bizarre Idee zu verbreiten, dass die Assyrer es geschafft hatte, eine große Armee zu sammeln, ihr Land zurückzuerobern. „Tausende von irakischen Christen bilden ihre eigene Miliz ISIS zu kämpfen“, titelte im vergangenen Jahr ‚The Independent‘ in Bezug auf die Ninive Schutzeinheiten (NPU), nach wie vor in der Schwangerschaft, zu erwähnen, als Quelle im Vorbeigehen zu ‚Catholic Herald ‘. In der Tat, die Tausende von Menschen, die betroffen waren Bewerber, die die erste Auswahlprozess Einheit besucht. Wenn dieser Prozess abgeschlossen ist, nun mit Hilfe des assyrischen allgemeinen Behnan unter der Schirmherrschaft der Assyrische Demokratischen Bewegung (ADM) oder Zowaa wiederbelebt, wird es auf einer Art Nationalgarde von Bagdad erstellt abhängen, die Milizen zu sammeln und neutralisieren Tribalismus sezessionistisch, die das Land in ethnische Kleinstaaten klein zu spalten droht. In der Tat gab er nie eine solche christliche Heer. Heute haben sie nicht einmal ihre Ausbildung abgeschlossen, die ersten 300 Männer rekrutiert. Toavía kein Geld für Waffen oder Munition. Ein amerikanischer Abenteurer Matthew Van Dyke- beharrte die ersten Aktionen der Rekruten von Dezember 2014 bis Mai letzten Jahres mit der Idee der Schaffung einer Art von crusader Armee enadiestrar. Sie nahmen geliehenen Waffen an die Kurden und kehrten am Ende der Ausbildungszeit, bei denen bis auf weiteres gelöst. Van Dyke endete eingeladen zu werden von den Förderern der Miliz inmitten eines Skandals zu gehen, die den Ursprung der viel von dem Mißverständnis erklärt und wirft vor allem ein Licht auf die wirtschaftlichen Interessen auf dem Spiel stehen Maskieren der ‚Kreuzzug‘.

Die wirtschaftlichen Interessen der ‚Kreuzzug‘

In den nächsten Monaten beibehalten Zowaa die Fiktion ‚operative‘ Fragen. Beim Presse Anruf konzentrierte er sich einige der gähnenden guardiadel Parteimitglieder neben einem ihrer Büros, in der Regel am Rande der christlichen Stadt Alqosh (Irakisch-Kurdistan). das AK-47 zu Hause zusammen mit der Lunchbox unmäßig posieren für die erforderlichen Fotos gebracht werden. Es war wichtig für sie, unter anderem, weil Sie brauchten Geld aus der Diaspora und Christen auf dem Planeten zu erhöhen. Die Notwendigkeit einer Miliz war real und Geld, um es zu schaffen, auch. Die Lüge war zu behaupten, dass sie gegen den islamischen Staat bekämpften oder waren zu tun, wenn sie deutete an, dass bereits Hunderte von Menschen mobilisiert hatte. In der Tat ist die NPU immer schnell noch als eine Art Wache zu handeln, mit defensiven Funktionen, vielleicht Polizei, und mit Blick auf die komplizierte post Daesh politische Szene voraus. Schließlich konnten sie an der letzten Offensive gegen Daesh nehmen. Also, wenn das Gerät rechtzeitig erstellt wird. Zwei Mitglieder der NPU-Miliz, der gerade sein Trainingslager abgeschlossen. (Foto: Ferran Barber) Obwohl dieser erste Versuch NPU zu etablieren nie zum Tragen kam, hielten durch die Medien und setzten die Existenz einer oder mehrere sektiererischen Milizen durch ihren christlichen Glauben und entschlossen, sich gegen die „islamistischen Ungeziefer“, die Dutzende ermordet vereint zu verbreiten. „Irakische Christen der Waffen greifen, um ihre verlorenen Gebiete zurückzugewinnen“, titelte ‚Monitor‘ im August letztes Jahr, über ein wichtiges Detail übergeben. Wenn, wie es passiert ist, nur 40 asirios des NPF hatten zu diesem Zeitpunkt zugelassen worden, um die Kurden in der Front, welche Art von miliciaarrebataría beitreten ein territorioque Daesh konnte die kurdische reguläre Armee mit Tausenden von ‚peshmerga‘ verteidigen und schwere Artillerie? Der Rebound-Effekt solchen Unsinn entzündet die Leidenschaften nicht wenige Westler, ermutigte einen gefährlichen Kreuzzugsgeist und verstärkt die Idee des religiösen Konflikts, sondern als wirtschaftlichen, politischen oder ethnische. Daesh ist nur ein wichtiger Teil der geopolitischen Gleichung. Nach Christen selbst machte die Idee alles noch schlimmer notorisch, um sie in die Opfer dieser fragile emotionale Allianz mit dem Westen zu drehen, die sowohl Unmut unter den Osten verursacht und hat sie so viel Mühe im Laufe der Geschichte verursacht. In der Türkei, ohne es weiter zu gehen, wurden sie von ‚Verräter‘ getötet rund einer Million Armeniern im Ersten Weltkrieg: oder, was dasselbe, weil sie Verbündete des zaristischen Russland betrachtet wurden. Dies war nur zum Teil wahr im Fall der Armenier. Ein Anhänger dislate, ‚Skinheads‘ ‚Neocons‘ und ultras um den Planeten dachte sie an den Heiligen Krieg gerufen wurden. Die ‚International Business Zeiten im letzten Jahr identifizierte eine Handvoll‘ böser weißer Männer ‚unter den Freiwilligen Dwekh Nawsha. „Bist du der Papst Francisco einen Kreuzzug Aufruf“ Sie fragten auf ihrer Website Vereinigte Skinheads, eine Chronik von Reuters 2014 zu erwähnen, die sicher die tatsächlich: „Der Papst zum Handeln fordert im Namen der irakischen Christen sie geflohen sind. " Was der Papst auf die internationale Gemeinschaft aufgerufen wurde, „die humanitäre Krise beenden und Menschen, die von Gewalt, indem sie Unterstützung bedroht schützen“. Seine Botschaft, absolut kostenfrei, nicht erwähnt, auch das Credo der Opfer (meist Christen und Yeziden). Und während nicht wenige Journalisten in der Welt diese Assyrer Militanten in Kampfsituationen dargestellt fiktiven diente oder als „echtes Feuer“ vorgeschlagen, ciertasorganizaciones Geld im Westen verlangte für Milizen in einigen Fällen noch nicht einmal formell konstituiert. „Wir haben andere Probleme: die schreckliche Wirtschaftskrise, die diesen Konflikt im Irak verursacht hat, die Besetzung unseres Landes, den spektakulären Rückgang der Ölpreise und die Tausende von Menschen, die von den Eroberungen Daesh verdrängt“, sagt El Confidencial Esam Youkhana, ein der verantwortlichen für die Entity Abnaa Al Nahrain, ein Assyrian Bildung literamente bedeutet Sons Mesopotamiens. Nawsha Dwekh Miliz, Wache in seinem Hauptquartier in Bakufa. (Foto: Ferran Barber). Tatsächlich mehr als fünf Monate vor, dass Beamte und Pensionäre Kurdistan nicht erhalten ihr Gehalt. Nach der vorübergehenden Besetzung von Ninive, niemand Killer jetzt Christen in Irakisch-Kurdistan. In jedem Fall, Armut, Ausgrenzung, Angst und Entwurzelung wächst unter den Vertriebenen. Ein weiteres Thema ist Syrien und Bagdad; die erste, durch einen blutigen Krieg am Boden zerstört, und zweitens, immer noch angeschlagenen, aber weniger als vor ein paar Jahren, Terroranschläge. Diese letzten Weihnachten waren mehrere. Im Gegensatz zu, was passiert ist in Kamisli (Rojava, Nordsyrien), alle Opfer waren Muslime. Auf der anderen Seite, diese von der ausländischen Presse gemacht Bilder und Assyrer querten Militanten an der Spitze des Kampfes gegen den ISIS hat einen Anruf Wirkung unter Ausländern unbequem, und nicht genug hatte, den KRG. „Sie sind ein Problem. Es ist wahr. Und mutlos kommen, wie wir können, aber wir können nicht rund leugnen „, gesteht er zu El Confidencial einen durchschnittlichen Befehl von Sicherheits eingesetzten Kräften vor Bakufa, während des ehemaligen Christian Stadt Telskoff eine finstere Leiche städtische Spaltung heute Besuch pro tausend leer und geisterhafte Straßen und zum Teil durch die Kämpfe gesprengt an seinem Umfang geblieben. Eine willkommene Abwechslung von Westlern in seinen Arm und, falls erforderlich, sich vor zu schützen, eine große Dosis der internationalen Legitimität und Propaganda zu vermeiden, dass gemäht, erhalten. Das war in der Tat der größte Beitrag dieser Legion von Freiwilligen. Irak kein Zweifel, dass die assyrischen Parteien apadrinaban militärischen Einsatz dazu beigetragen, das Missverständnis, behauptet Verbreitung Fehlinformation und finanzielle Unterstützung für pertrecharlas. Die Eingeborenen von Mesopotamien einig, dass sie nach wie vor notwendig, natürlich, nicht zu kämpfen Daesh sind. Nach Auffassung eines Mitglieds des Parlaments Entity Abnaa Al Nahrain, Srood Maqdasi „Im Idealfall schafft es es unter der Aufsicht eines Rates, die zusammen alle politischen Formationen bringen und verhindern, dass weitere Unregelmäßigkeiten auftreten.“ Jetzt vor ein paar Wochen, war Milos Zeman tschechische Präsident überrascht, dass viele der christlichen Flüchtlinge aus dem Irak, die im Land kamen junge Männer Singles waren. „Man sollte er Daesh kämpfen werden, anstatt hierher zu kommen“, protestierte sie. Wo? Wie?