Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Melchior Bohnke
Datum: 28-01-2018

Die Bahnen von Links sind nicht illegal, den High Court an die Kommission Sinde erinnert

Rufen Sie Sinde Gesetz mit dem gleichen Zweck wie andere neue Gesetze über geistiges Eigentum in der ganzen Welt geboren wurde: Piraterie mit Gewalt stoppen. Wenig überraschend, es ist nicht sehr erfolgreich gewesen und hat nicht die Dinge zu ändern. Nun ja, jetzt leben wir in einem Land, in dem eine Gruppe von Offizieren Finger gemacht ist in der Lage, eine Seite zu zwingen, zu schließen, aber abgesehen von diesem kleinen Detail, nichts weiter.

Heute ist dieses System einmal unter Beweis gestellt hat erneut auf das Urteil des High Court erklärt die Nichtigkeit der Leistung der „Sinde Kommission“ im Fall quedelibros.com, eine der Seiten wurde befohlen zu schließen durch Bücher Benutzern zur Verfügung stellen. Allerdings wohl mit dem, was die Kommission getan hat, ist nicht, dass die Seite verwenden würde, und der Fall kam die Audiencia Nacional, das heißt, vor einem Richter der Wahrheit die, die leben, Gesetze zu interpretieren. Es stellt sich heraus, dass die quedelibros.com Seite nicht illegal ist, weil es nur ein Vermittler, das heißt, dass nur Links setzt auf anderen Diensten gehostet zum Inhalt.

Intermediäre können nicht von der Kommission Sinde gezielt

Daher erinnert der Gerichtshof die Sinde Kommission nicht ihre Aufmerksamkeit auf diesen Seiten richten kann, aber zu diesem Host und verteilen Inhalte; Ich kann es kaum vorstellen, dass jemand von der Kommission würde erkennen, dass die Verknüpfung in Spanien nicht illegal ist, aber zumindest haben wir diese Erinnerung und werde nicht mehr tun, nicht wahr? Nicht so schnell, weil der Satz nicht das Gefühl Rechtsprechung und daher ähnliche Fälle werden gesondert betrachtet werden.

Es scheint unglaublich, dass wir an dieser Stelle noch uns überraschen, was ein Link ist und was nicht, was legal ist und was nicht. Zum Glück früher oder später eine Rechnung in Übereinstimmung mit der Zeit erhalten, um Autoren zu schützen, ohne Rechte für Benutzer oder behandeln sie als Kriminelle standardmäßig zu senken ... ah, die jetzt berührt, sind nicht so ... Nun, ich habe nichts gesagt.

Tags

InternetLPI