Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Egmond Kauer
Datum: 27-01-2018

Ein neues Material für Lithium-Ionen-Batterie unterstützt 30-mal mehr Lasten

Eines der Probleme, die wir in den aktuellen Batterien haben degradieren wird Ladezyklen, Effizienz und Kapazität zu verlieren. Dies macht jede Ladung wird mit immer weniger Energie, etwas, das viel auf lange Sicht das Gefühl endet, wenn wir unser Gerät. Aber dieses Problem hat die Tage gezählt, weil das Land der aufgehenden Sonne eine mögliche Lösung.

Durch die Computersimulationen wurde gefunden, daß eine Zusammenarbeit zwischen der Universität Kyoto und Sharp durch die Kathode Eisen-Phosphat-Lithium zusätzliche gelöste Stoffe wie Silizium oder Aluminium Mischen, aus dieser Verbindung hergestellt Batterien können 80% halten seine Last nach 10.000 Zyklen von Ladung und 70% nach 25.000 Zyklen. Dies, wenn der Strom 300 Ladezyklen verglichen haben in der Regel ein Laptop-Akku überraschend ist, und öffnet die Tür zu viel haltbarer Batterien.

Viel mehr Ladezyklen, zu opfern Kapazität

Dies ist etwa 30-mal mehr Lasten im Vergleich zu aktuellen Batterien, aber nur wir haben ein Problem auf der Straße: Die Einführung dieser neuen Elemente bringt weniger in der Lage zu starten, was unter ihrer Kapazität macht in Bezug auf Strom. Allerdings eröffnet dies die Tür zu vielen Entwicklungen und Chancen im Bereich der Batterien, so wachsam wert sein.

Tags

BatterieWissenschaft