Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc

Eine Studie sagt voraus, dass ein Fünftel der Weltbevölkerung wird bis zum Jahr 2025 fettleibig

Die Untersuchung ergab, dass zwischen 1975 und 2014 die Zahl der übergewichtigen Menschen 105,000,000-641.000.000 weltweit zugenommen hat. Forschung in der Zeitschrift The Lancet veröffentlicht wird enthüllt, dass ein Fünftel der Weltbevölkerung fettleibig sein wird, wenn die Rate von Übergewicht im Jahr 2025 weiterhin mit dem derzeitigen Tempo zu erhöhen. Die Studie, die Trends auf globaler und regionaler Ebene Body Mass Index (BMI) bei Erwachsenen über 18 Jahren zwischen 1975 und 2014 analysiert dem Schluss, dass die beiden Jahren ist die Zahl der übergewichtigen Menschen von 105 Millionen auf 641 erhöht weltweit. Insbesondere hat sich der Anteil der adipösen Männer verdreifachte sich von 3,2% auf 10,8% gestiegen, und die Frauen von 6,4% auf 14,9% in den letzten 39 Jahre verdoppelt hat, während der Anteil der Menschen unter dem empfohlenen Gewicht fiel ein Drittel bei Männern (13,8% auf 8,8%) und Frauen (14,6% auf 9,7%). Mit diesen Daten legt nahe, The Lancet, dass bis zum Jahr 2025 18% der Männer und 21% der Frauen übergewichtig sein wird und mehr als 6% der Männer und 9% der Frauen mit dieser Krankheit in seiner Modalität diagnostiziert werden streng. Nach Land, im Jahr 2014 war China derjenige, der die höchste Zahl der Menschen übergewichtig waren, mit 43,2 Millionen Männer und 46,4 Millionen Frauen. Hinter dem asiatischen Riesen sind die Vereinigten Staaten, mit 41,7 Millionen Männer und 46,4 Millionen Frauen mit Übergewicht. Darüber hinaus leben weltweit in vier Männern mehr als ein stark übergewichtig und fast ein von fünf Frauen mit dem gleichen Problem in US Die Untersuchung ergab, dass fast ein Fünftel der übergewichtigen Erwachsenen auf der ganzen Welt (118 Millionen) leben in nur sechs englischsprachigen Ländern mit hohem Einkommen: Australien, Kanada, Irland, Neuseeland, Großbritannien und den Vereinigten Staaten. Einer der Autoren der Studie, Professor an der School of Public Health am Imperial College London Majid Ezzati, bemerkte, dass in den „letzten 40 Jahren von einer Welt verändert hat, wo die Menschen, die unter dem entsprechenden Gewicht waren vorherrschen ein Szenario, in dem es mehr fettleibig“ist. „Es muss schnell neue Maßnahmen ergreifen, die Gewichtszunahme zu bremsen und umfassen Ausbildung in der Gesundheitsversorgung und gesunde Ernährung“, sagte er.