Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc

Es ablehnen Tomás González als Präsident, Clubtreffen nicht akzeptieren den Vorschlag Neven Ilic

Club-Treffen hat den Vorschlag Neven Ilic nicht akzeptieren. Gymnastik noch führungslos und jeder kann einen Verband bilden. Es gab keine Vereinbarung und den Plan von Neven Ilic, Präsident des Olympischen Komitees von Chile, dass Tomás González als Präsident ein neuer Turnverband gescheitert Speerspitze. Ja, bleibt der Vorschlag am ehesten werden, auch wenn in der Zukunft.
Schulden, hatte der ehemalige Verband die Coch, zu verlassen, so im Augenblick keine Institution gibt es diesen Sport zu führen. Warum gestern in der Sitzung des Clubs, was passiert ist, dass Coch traf, war kein anderes übrig, als die Annahme oder nicht unter dem Dach einer neuen Institution zu sein, dessen Präsident würde Tomás González, aber die Initiative wurde von 13,08 abgelehnt.
Während der nichtöffentlichen Sitzung gab es Momente der harten Spannung, da mehrere Teilnehmer nicht akzeptabel durch die Einführung eines Verzeichnisses von Ilic betrachtet, die ebenfalls an der Sitzung teilgenommen haben.
Coch Steuermann schien mit dem Ergebnis unzufrieden. „Dreizehn von 21 Clubs beschlossen, andere Verfahren zu führen. Es ist bedauerlich für die chilenische Gymnastik. Es war ein Fehler. Diejenigen, die zahlen sind die Athleten. Es schien mir, dass ein Team von Thomas führte, war enorm. "
Gonzalez, sagte unterdessen, es mit der Idee der führenden Bio fortsetzen wird. „Ich habe mein Team vorgestellt und noch einmal die chilenische Gymnastik versäumt, ihre Anstrengungen zu vereinen, aber wir werden weiter arbeiten einen Verband zu gründen, wie ich hoffe, mit den Vereinen, die uns unterstützt“.
„Einige Leute haben Groll, so argumentieren sie, aber nicht bieten. Sie sagen, dass ich keine Kenntnis habe, aber meine drei Olympia-Finale sind das Ergebnis von Planung und Management, es war nicht durch Talent „, fügte er hinzu.
Schließlich sagte er, dass „Menschen Gymnastik kennen und wussten, dass dies höchstwahrscheinlich. Jetzt will jeder in der Föderation beteiligen. "
Inzwischen Vesna Yunicic, Direktor der Niederlassung der gimansia Club Manquehue, wo er González trainiert, erklärt, dass „die 21 Clubs dachte, es sei positiv, dass Tomás González uns als Präsident vertreten, aber wir waren in einig Uneinigkeit in der Art und Weise, die ausgelöst wurde Neven Ilic sagte uns oder ist Thomas mit der ganzen Liste oder wir stoppen“.
Turnerin Simona Castro Lazo nahm die Stimme derer, die gegen auch im Verzeichnis durch die Anwesenheit von Gonzalez gestimmt. „Es ist bedauerlich, dass eine Person wie Thomas sich aussetzen Präsident der Föderation zu werden, was seine Karriere erschweren würde. Ich appelliere an alle Regionen eine Baugruppe zu zitieren, weil wir einen integrativen Verband“wollen.
Es wird keine Wahlen
Was passiert jetzt? Coch Verzeichnis sollte dem Plenum (die anderen Verbände) die Aufnahme eines neuen Mitglieds vorschlagen, wie vor ein paar Tagen passiert vor mit Surfen und Eislaufen. Aber zuerst muss das Verzeichnis zwischen dem Bund Vorschläge auswählen, die es erreichen. Man wird sein, dass von Tomás González, die Führung laufen würde, ist es bereits öffentlich ist, dass Coch eine gute Wahl angesehen.
„Piglet wird die Entscheidung treffen, zu akzeptieren oder nicht der Bund, die wir vorschlagen wollen, erlaubt das Gesetz für alle Verbände offen, die niederlassen wollen, werden wir sehen, was das die besten Bedürfnisse der Gymnastik trifft“ Ilic geschlossen.
Dazu irgendwelchen der keine Fristen.