Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Milli Frenzel
Datum: 14-03-2017

Fünf Faktoren, die Panik in der Weltwirtschaft

Es verlangsamt das Wirtschaftswachstum nicht nur in China, sondern auch in den USA, und die Gefahr wächst, dass dieses Land wieder wie im Jahr 2008 eine fast globale Rezession führen. Investoren weltweit für ihre Zukunft fürchten und ist keine irrationale Angst, veröffentlicht die russische Vesti Finance Website und fügte hinzu, dass diese Angst durch die folgenden fünf Faktoren verursacht wird. Welche Zentralbanken ohne Lösung geblieben? Im Jahr 2008, Regulierungsbehörden in den entwickelten Ländern rettete die Welt vor der totalen finanziellen Zusammenbruch dank der Politik der quantitativen Lockerung (QE) und Null Zinsen, die damals innovative Instrumente waren. Federal Reserve verwaltete Liquidität auf den Märkten zu schaffen und wieder aufgetaut Kreditmärkte. Kurz vor dem ersten Anstieg des Zinssatzes, der bei Null über 7 Jahren blieb, begann der Dollar zu wachsen, Rohstoffe und Schwellenmärkte kollabiert, so dass nun die Zentralbanken verzweifelt sind neu zu finden Mechanismen Inflation und das Wirtschaftswachstum zu beschleunigen. In den entwickelten Ländern sind die Zinsen bereits auf Null. Aufpumpen Salden von Vermögenswerten und zur quantitativen Lockerung zurückgegriffen wird zunehmend schwieriger, während negative Raten nicht auf den Markt befriedigen. „Die Anleger haben ernsthafte Bedenken, dass die Zentralbanken nicht mehr kann“, schließt das Portal. Rampant Ölpreis fallen In zwei Jahren sind die Ölpreise mehr als 75 Prozent verloren. Produzierenden Länder sind gezwungen, Budget zu senken, während Unternehmen Gehälter und Personal senken. Allerdings bleibt das Problem des Überangebots. Experten sagen, dass der Aktienmarkt nicht sofort auf Wachstum bewegen, würde es ausreichen, dass ein Fonds, auf deren Grundlage sie Anlagen in Wertpapieren Formen planen könnten. Allerdings kann nach jüngsten Daten, einschließlich der Höhe von $ 26-28 pro Barrel nicht das Minimum sein. Die Besorgnis über China Die BIP-Wachstum in China ist nicht mehr als 7 Prozent erreicht und Behörden die Möglichkeit einer weiteren Verlangsamung zugeben. Allerdings ist das Hauptanliegen der Abwertung des Yuan bezogen. So, dass die Münze schnell nicht fallen, ist der Regler gezwungen Intervention zu greifen, so dass Chinas Devisenreserven auf dem niedrigsten Niveau der letzten drei Jahre sind. Inzwischen kann Geld brauchen, um andere Probleme zu lösen. Experten gehen davon aus, dass der Markt für Unternehmens- und Kommunalanleihen in China eine massive Blase aufgeblasen wird. Die US-Rezession und das Risiko einer globalen Rezession Das Wirtschaftswachstum verlangsamte sich auch in den USA, wo es eine industrielle Rezession. Anzeichen einer Abschwächung erscheinen auch im Dienstleistungsbereich, die die Grundlage der US-Wirtschaft ausmacht Damit wächst die Gefahr, dass die USA eine fast globale Rezession wieder verursacht als im Jahr 2008. Es ist wahrscheinlich, dass die Regulierungsbehörde ein von mehreren Millionen Hilfspakete direkt an Unternehmen zu finanzieren haben, wie in der vorherige Krise, da die Zinsen und andere Finanzmarktinstrumenten nicht mehr helfen . Neue Finanzkrise in der EU Gerade in dieser Woche die Preise der europäischen Banken haben 10 Prozent gesunken, während die Gesamt Rückgang seit Anfang dieses Jahres 30 Prozent. Die größte Gefahr kommt von den Deutschen Bank, deren Position im Derivatemarkt, nach verschiedenen Schätzungen, die von 65-75000000000000 mit einem Eigenkapital von nur 60,000 Millionen. Einige Experten beschreiben diese Beziehung als „verrückt“ im Vergleich zu der berüchtigten Lehman Brothers.