Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc

Google Music startet Musik-Markt ist voll

Schließlich kam die viel gepriesene und hochkarätige Präsentation gestern 16 bis Google geplant war. Eine Präsentation, die nicht von einem Geheimnis auf dem ersten frei hat, hatte aber letztlich sehr solide, was Gerüchte vorgelegt werden sollte.

Und es war kein geringerer als Google Music mit all seinen Ergänzungen. Etwas vermutet, dass seine Lecks hatte und jetzt wird endlich Wirklichkeit. Und wie, große Zeit. Presenting, wie es aus dem Markt arbeiten, wie können wir mit unseren Freunden und die Menge an Musik von Major-Labels zu klein teilen.

Dies ist, wie Google mit einem schönen Musikvideo wahr geworden ist. Hat sich auf der Szene der Regisseur von digitalen Inhalten für Android, erschien wie immer erste Daten zu kommentieren. Zuerst bemerkte er, dass seit dem Sommer mit Google Music Beta gelernt haben ist nur auf Einladung zur Verfügung. Und sie haben viel gelernt, wie die Geschwindigkeit der Aktivierung von Android-Handys ihre Zahl verdoppelt hat.

Aber das war nichts anderes als der Anfang. Sie haben schnell alle Möglichkeiten zu zeigen, setzen arbeiten wir Google Music bieten. Zunächst einmal die Türen öffnen für alle amerikanischen Benutzer ohne Einladung. Der Dienst wird frei bleiben und kann bis zu 22.000 Songs hochladen.

music Store

Dies ist zusätzlich zu dem, was wir schon kannten, und wir konnten einige Tricks, um zu versuchen, hat auch endlich Musikladen Google Music veröffentlicht, die sowohl in dem Markt des Android-Handy und das Web integriert. Wir können lose Gegenstände oder Alben vieler Künstler kaufen. Sie werden von Kategorien und Unterkategorien eingeteilt.

Aber das Beste ist zweifellos die Fähigkeit, unsere Musik mit unseren Kreisen von Google Plus zu teilen. Jedes Mal, wenn wir ein Thema oder Album erwerben können wir es mit Kreisen teilen Sie wollen. Und unsere Freunde können den Song einmal voll und völlig kostenlos hören. Im Fall einer Platte, die gesamten Scheibe. Genial ¿no? Und wer wird besser empfehlen als unsere Freunde?

Guter Begleiter

Für dieses neue musikalische Abenteuer hat Google von den großen Musikvertrieb als Universal, Sony Music und EMI begleitet. Darüber hinaus haben sie auch viele unabhängige Labels hatte, will Google nicht, dass jemand zerquetschen. So viel Musik gewährleistet ist.

Aber das ist nicht alles, da es auch eine Chance für unbekannte Künstler bieten will, so dass sie von ihren Songs profitieren können, die gleiche Regel auf Android Market Anwendungen Anwendung.

Google will auf jeden Fall durch den Verkauf von Musik einen Schritt weiter gehen, eine Rückkehr zu geben und niemanden verlassen. Ein Google Music entwickelt für Musikkonsumenten, echte Fans, Künstler, Plattenfirmen und neue Künstler. Und das Beste ist noch zu kommen, weil sie für Konzerte mit Youtube zu integrieren arbeiten und mehr Material. Wir freuen uns auf die Ankunft in unserem Land von Google Music. Mittlerweile können wir es mit einigen Tricks genießen.

Unser Bruder Blog von The Free Android haben sich gründlichere Analyse können Sie hier lesen.

Tags

AndroidGoogleMusik