Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Ludmila Dils
Datum: 14-03-2017

Hund Angriffe Mädchen 8 Jahre und zündet Kontroversen und Debatten Internet

Dies ist ein sehr sensibles Thema. Ich möchte nicht vorstellen, eine ähnliche Situation zu leben. Ein acht Jahre altes Mädchen mit ihren Freunden spielt, als sie einen Hund züchten Alaskan Malamute (auch genannt Alaskan Malamute) genähert, um zu versuchen, ihn zu streicheln. Der Hund wurde gefesselt, aber schaffte es, seine Hand zu beißen, und als Ergebnis dieses Angriffs verlor seine Hand. Ich liebe Tiere, besonders Hunde, aber ich liebe auch meine kleine Schwester, und ich möchte nicht, sich vorzustellen, was in meinem Kopf passieren würde, wenn sie durch eine ähnliche Situation passieren. Wie auch immer, ich glaube, Sie wissen müssen, um die Wildheit und menschliche Wut zu stoppen, vor allem, wenn Sie jemand sind Sie diese Geschichte von außen anschauen, da es viele Variablen zu berücksichtigen sind. Der durchschnittliche Daily Telegraph veröffentlichte diese Nachricht mit einer sehr umstrittenen Schlagzeile: „Dieser Hund sterben muß. Ohne Wenn und Aber „(Dieser Hund sterben soll. Keine Ausreden, keine buts.“ Offensichtlich mit dieser Überschrift sucht auch die Aufmerksamkeit der Leser zu ziehen, aber ich denke, eine Außenansicht dieser Eigenschaften machen, ist völlig falsch. Wie erwartet, stieg die Kommentare dieses Artikels, und die überwiegende Mehrheit von ihnen mit dem Schriftsteller ihre Ablehnung zeigen. Alle wiederholen die gleiche Botschaft: „Wenn ein Mensch den Lebensraum eines Tieres nähert sich und es dich angreift, haben wir das Tier dann töten?“, Haie im Meer oder einen Löwen in einem Käfig Unter Berufung. Diese Idee ist schon recht intelligent, sondern auch, wenn es um das Tier ist „Schuld“, haben Sie wirklich für den Fehler zu suchen. Schreiben Sie einen Artikel so aus dem Komfort von Ihrem Büro sehr unfair ist, weil in kürzester Zeit Sie, dass er wissen konnte das Mädchen den Hund tun, wenn der Hund eine Art von Missbrauch von ihren Besitzern erhalten oder sollte ich fragen, wo die Eltern waren das Mädchen an der Zeit.

Dieser Journalist sollte nicht mehr, keine Entschuldigungen schreiben, keine buts

Was passiert, wenn Sie diese Nachricht, dass die Überschrift gestellt hatte haben mehr Besucher gehabt hätte? Mit meinem Artikel versuche ich, den Hund zu verteidigen, da ich Fälle von Hunden bekannt, dass „verrückt“ oder haben eine Art mentalen Problem und Angriff ohne Kontrolle, auch mit liebenden Familien, die großen behandelt haben. Sie sind Einzelfälle und weiß nicht, ob dies ist einer von ihnen. Machen solche Urteile, ohne dass alle Informationen, die ich ein Grauen denken, und zeigt, dass wir Menschen die Meister des Planeten glauben. Eine Idee, die absurd und erschreckend scheint. Wenn das so weitergeht, sollen die klaren Tiere Rebellen und uns töten. Ich denke, wir sollten mehr Respekt und Empathie, etwas zu fördern, die in den schwierigsten Momenten fehlen. Ansonsten gehen wir diese Welt zunehmend chaotisch zu machen beizutragen.