Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc

Je kleiner Antriebsmotor der Weltorganisation Drogenkonsum

Die Nanotechnologie ist einer der Bereiche mit dem größten Potenzial für die moderne Medizin, die heute existieren, Nanobots zu schaffen, die wir in unseren Körper injizieren zu übernehmen automatisch uns Bereitstellung von Medikamenten oder diagnostizieren uns regelmäßige Dosen nehmen, nur um Namen zwei Beispiele für den Einsatz. Diese Technologie hat mehrere Hindernisse, einschließlich der Notwendigkeit, sie Energie an die Arbeit zu geben, obwohl Fortschritte, die heute in dieser Richtung nicht zu gehen, aber in einer ganz anderen und nicht mehr aufzuhalten.

Es gibt kein Hindernis in unserem Körper für sie

Es ist die kleinste Festplatte der Welt der Lage, diese Nanobots den richtigen Ort, um besser sein Mandat zu erfüllen. So keine Notwendigkeit für schmerzhafte Einfügungen nur, wo wir die nanobot handeln wollen, aber wir können es in den Blutstrom freizusetzen; Die Forscher glauben, dass ein anderes Programm, um die nanobot im Kammerwasser des Auges zu lösen sein könnte, so dass es von selbst zu einer bestimmten Stelle der Netzhaut kommt.

Der „booster“ selbst ist eigentlich eine Helix Kieselsäure und Nickel nur 70 nm Breite und 400 nm lang, hundert mal kleiner als der Durchmesser eines roten Blutkörperchens. Diese Größe ermöglicht es, die in den Flüssigkeiten durch den Körper durch Polymerketten passieren, im Gegensatz zu früheren Experimenten verstrickt wurden. Für diese Helix ist es notwendig, bewegen, um ein schwaches Magnetfeld anzuwenden, beinhaltet also keine Art von Batterie, wie die „magnetoesperma“, von denen mir vor nicht langer Zeit sprechen.

Nun, da Sie haben soll das gemeinsame Projekt zwischen israelischen und deutschen Wissenschaftlern zu bewegen, über das hinausgehen und erhalten die nanobot ein bestimmtes Ziel erreichen, ohne kontrolliert zu werden.

Tags

Wissenschaft