Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Theodor Berens
Datum: 27-01-2018

Mit Hilfe der Katze des WiFi-Nachbarn zu hacken

Wir alle haben die typische Nachbarschaft Streuner, die uns unter dem Auto bekommt und nicht zahlen viel Aufmerksamkeit. Was aber, wenn die Katze stiehlt WiFi uns? Es klingt verrückt, aber an der Defcon in Las Vegas hat gezeigt, dass wir es können.

Warkitteh, Kragen für „Katzen-Hacker“

Der Sicherheitsforscher Gene Bransfield hat eine Kette geschaffen, die ein Gerät in der Lage verschleiert WiFi-Netzwerken zu finden und zu identifizieren, ihre Router und Art der Verschlüsselung die sie verwenden. Um dies zu erreichen, hat es Arduino, eine WiFi-Antenne, eine Batterie und eine Tracker-Software, zusätzlich zu Ihrer Katze verwendet.

Das Zubehör wurde WarKitteh genannt und hat eine geringere Herstellungs $ 100 kosten. Innerhalb von 3 Stunden wurde die Katze zu Fuß 23 Netzwerke identifiziert, von denen ein Drittel keine Passwort oder Verschlüsselung hatte WEP niedrige Sicherheit statt WPA verwenden. Die Ergebnisse wurden in einem Programm zusammengestellt, die Google Earth-API verwendet, wie Sie im Video unten sehen können.

Seit den 80er Jahren haben sie Techniken wurden Ausarbeitung unsicher und Verbindungen zu identifizieren, zu hacken, aber wie Sie sehen können, haben sie seitdem einen langen Weg zurückgelegt. Bransfield sagt er kein neues Hack-Tool fördern will, sondern informieren die Benutzer, wie einfach es sein kann, ein Netzwerk zu hacken, wenn Sie nicht gut geschützt sind.

Tags

Internet