Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Sandra Nitsch
Datum: 14-03-2017

New York den Krieg erklärt, Tipps

Die Bewegung „kein Trinkgeld“ ist Stärke im Big Apple zu gewinnen, sagt einen Artikel in dem Reiseteil der CNN-Website. Wird sie in der Stadt auf dem Planeten gerinnen propinera?
Wichtiger erster Schritt
Der Union Square Hospitality Group Unternehmensgruppe, die dreizehn Restaurants in der Stadt verwaltet, hat sich entschieden, Kippen in allen seinen Einrichtungen zu verbieten, etwas so typisch wie der Union Square Cafe und Gramercy Manhattan. „Verlassen Sie sich nicht auf die Großzügigkeit der Kunden für unsere Mitarbeiter mit mehr Möglichkeiten für die Weiterentwicklung des Unternehmens kompensiert werden“, sagt Danny Meyer, Geschäftsführer der Gruppe. „Der Bereich der Laufbahn, von nun an wird auf reinen Verdienst beruht“, sagt er.
Die Gleichstellung von Mitarbeitern
Eigentlich ist es auch eine Frage der Ungleichheit: Wenn Sie auf dem Kipp-System setzen, die Mitarbeiter versuchen, Kunden oft höher als die gegenüber, die in der Küche oder Verwaltungsbüros Einnahmen Einkommen gesperrt bleiben. Der erste lokale Umkippen zu verhindern ist die Moderne, in der Nähe des Museum of Modern Art in New York (MOMA). Die Maßnahme in Kraft tritt am 1. November. Der Rest der lokalen ganz 2016 nach und nach hinzugefügt.
Besteigungen auf der Speisekarte
Meyer Eater Magazin erkannt, dass einige Menüpunkte im Preis steigen werden für Einkommensverluste für die Arbeitnehmer zu kompensieren, verspricht aber, dass die Erhöhungen bescheiden sein werden, auch symbolisch. „Gerade in den Gesamtkosten eines Mittag- oder Abendessen bemerkt werden“, sagt er. Im September letzten Jahres stimmte der Chef Tom Colicchio, Leiter des renommierten Restaurant Craft, auch Tipps zu verzichten. „Ich denke, das Geld auf diese Weise zu einer Sache der Vergangenheit ist“, sagt er. Die Debatte hat viel mächtiger als es scheinen mag. Wenn Sie auf der Bremse, die Hauptstadt der Welt gestellt bekommen, wird von London, Paris, Barcelona, ​​Berlin, Shanghai und Los Angeles folgen? Sind wir Zeugen den Beginn eines Hotelier Erdbeben?