Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: John Stammer
Datum: 14-03-2017

#NoSaleEnTv: Massensterben des Lachses in Magallanes jetzt. 200 tote Fische ein Tag verging 3000 in Puerto Natales

Die Folge kommt ebenso wie der Umweltbericht der Aquakultur der Undersecretariat der Fischerei sagt, dass 53% der Betriebe Lachses in der Magallanes Region einen Mangel an Sauerstoff im Wasser „zeigt, welche die Tragfähigkeit realisiert Erkrankungen der Gewässer Aquakultur überwinden würden zu beobachten. " Magallanes, den 20. September 2016. (radiodelmar.cl) - Die National Fisheries Service erhöhte Aufsicht Lachsindustrie in Magallanes nach der letzten Woche einen alarmierenden Anstieg der Tod von Lachs Gemeinde aufgetreten Puerto Natales. Staatliche Behörde hat nicht die Ursache dieser Massensterben bestätigt, sagte aber, die üblichen 200 tote Fische pro Tag erhöhte sich auf 3.000 Exemplare täglich Sterblichkeit. Kulturzentren betroffen sind die Ladrillero Acuimag Bay Company und Morgan Firma Australis, die sich beide in der Vereinigung der Konzessionen 48A in Puerto Natales. Die Behörde angewiesen, den sofortigen Abzug der Mortalitäten und erhöhte Kontrolle über das Gebiet um die Entwicklung dieses Ereignisses zu überwachen. Als er vom Regionaldirektor von SERNAPESCA Magallanes, Manuel Díaz berichtet, der erklärte, dass „ab Mittwoch (15/09/2016), beide Unternehmen begann eine Erhöhung ihrer jeweiligen Mortalitäten von weniger als 200 Fische pro Tag bis etwa 3000 Berichterstattung in beiden Zentren „, berichtete er radiopolar.com. Die Folge kommt ebenso wie der Umweltbericht für den Zeitraum 2009-2014 Acuiculutura durch die Undersecretariat von Fischerei vor einigen Wochen veröffentlichten er sagt, dass 53% der Lachszuchtzentren in der Region Magallanes präsentiert Mangel an Sauerstoff in Wasser „die in den Fällen zeigten die Tragfähigkeit der Organe der Aquakultur in Bezug auf Wasser würde überwunden werden zu beobachten. stellen fest, dass“ SERNAPESCA berichtete, dass Notfallpläne, die jedes Zentrum für diese Fälle haben sollte, ausgehend auf den Rückzug der Sterblichkeit von Käfigen und Endlagerung aktiviert wurden. Für australis, wurden alle Lachse (angeordnet in verschlossenen Behältern) siliert und von der Mitte entfernt, während seiner Acuimag Verbrennungsöfen verwendet. Um jedoch die begrenzte Kapazität dieser Teams unter Berücksichtigung SERNAPESCA angewiesen Seniorenzentrum mit 17 Bins Mortalität von 15 und 16 mit einer Biomasse von 10.377 Kilo. Diaz fügte hinzu, dass die Sterberaten am Wochenende Normalbereiche zurückgeführt. SERNAPESCA wird jedoch weiterhin genau das Verhalten beider Zentren und die Nachbarschaft im Allgemeinen überwachen, Unternehmen anweist, vorbeugende Maßnahmen wie Schuten Behälter für mögliche weitere Steigerungen der Sterblichkeit haben zu ergreifen; antibloom das Betriebssystem 24 Stunden halten, unter anderem. Schließlich sagte die Regionalbehörde SERNAPESCA die möglichen Ursachen für die Zunahme der Mortalität untersucht „die mit einem Anstieg in der Gegenwart von Algenblüten in dem Sektor zugeordnet werden können, sowie einige spezifische niedrigen Sauerstoffwert“ . Die neuen Informationen, die gesammelt wird, werden in den kommenden Tagen zu melden.