Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Thies Schall
Datum: 28-01-2018

Putin will TOR helfen für eine Belohnung gewissen Maß zu knacken

TOR hat sich als eine echte Schmerzen für Organisationen und Regierungen sein, die gesteuert werden soll, welche Teile von Internet besucht; daher ist es ein konstantes Ziel von Angriffen und dass sein Code ist ständig unter dem Mikroskop. Interessanterweise hat sich Russland für eine ziemlich einfache Wahl entschieden: bietet Belohnungen für die crackear TOR Informationen für Benutzer in Ihrem Netzwerk erhalten. Auffällig ist auch, dass nur Unternehmen innerhalb der weißen Liste der russischen Regierung auf geheimen Projekten arbeiten können auf das Angebot gilt, auf einen möglichen politischen Gebrauch von entdeckten Schwachstellen zeigen. Die Belohnung ist fast vier Millionen Rubel, die $ sind über ändern 111.000 oder 83.000 €.

Russland wird durch TOR

Russland ist ein Land, das durch viele Kontroverse in der Vergangenheit im Zusammenhang mit der Verfolgung von politischen Ideen Jahren, und die Behandlung von Homosexuellen gelebt hat; Verwendung verfolgt Software, um sicherzustellen, Anonymität im Internet und TOR ist eines dieser Programme mittlerweile die begonnen haben. Warum hat der FSB wiederholt aufgefordert, die russischen Gesetzgeber seine Verwendung zu verbieten; Allerdings ist dieses Angebot kommt TOR nicht den FSB aber das Innenministerium zu knacken, so dass das Ziel nicht die politische Unterdrückung sein kann.

Stattdessen wird der Führer der russischen Piratenpartei, glaubt Stanislav Sharikov, dass das Ziel der Kinderpornografie ist in bestimmten Teilen des TOR-Netzwerk ist reich; das bedeutet nicht, dass, wenn eine Sicherheitslücke schließlich ist dies auch für andere Zwecke genutzt werden finden würde. Am Ende des Tages, diese gleiche Rede, die die US wiederholt ihre eigenen Angriffe auf die TOR-Netzwerk-Knoten zu rechtfertigen, aber in Wirklichkeit werden die großen Verhaftungs so auf den Drogenhandel Gebühren weit basiert.

Tags

Privatleben