Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Ben Zeisel
Datum: 14-03-2017

Russland fordert die Türkei auf, den Mörder Piloten der russischen Ebene zu liefern abgesprungen

heute Türkei Russland verlangte die Verhaftung des Mannes, der zu töten die Piloten der russischen Bomber Su-24 gestanden, wenn nach dem Fallschirmspringen an der syrischen Grenze von einem türkischen Kämpfer vor einem Monat abgeschossen über. „Wir sind auf den türkischen Behörden rufen dringend Maßnahmen für die Verhaftung von Alparslan Celik und seine Komplizen, Maßnahmen zu ergreifen“, sagte María Zajárova, der Sprecher des russischen Außenministeriums, sagte lokalen Medien. Moskau verlangt Ankara „ein Strafverfahren für den Mord an russischen Piloten öffnen (Oleg Peshkov) und die Teilnahme an Schlachten mit illegalen bewaffneten Gruppen im Gebiet eines fremden Landes“, bezogen auf Syrien. Laut türkischen Medien, gab Celik, dass der russischen Pilot erschossen wurde, obwohl diese Fallschirmspringen und konnte mich nicht verteidigen, weil kurz vor den Positionen der turkmenischen Milizen bombardiert hatte im Kampf gegen das Regime in Syrien. Die russische Botschaft in der Türkei Celik hat öffentlich von der Ermordung des russischen Militärs beschuldigt, die katapultiert hatten das Leben Vorfall zu speichern, die Moskau eine eklatante Verletzung des Völkerrechts und die humanitären Konvention im Krieg hält. Der russische Präsident Wladimir Putin, der den Piloten posthum als Held von Russland getötet dekoriert, sagte seine türkischen Kollegen, Recep Tayyip Erdogán, informiert ihn nie über die Anwesenheit in Syrien von turkmenischen Minderheit, die dieser bestreitet. Zusätzlich zu dem Piloten Mörder zu verarbeiten, erfordert sowohl Russland Türkei eine formelle Entschuldigung und finanzielle Entschädigung für den Verlust des Flugzeugs. Auf seiner Jahrespressekonferenz vor zwei Wochen darauf bestanden, Putin, dass der Abriss des Su-24 ein „Dolchstoß in den Rücken“ war. „Was sie taten? Ich verstehe nicht. Vielleicht dachten sie, wir weglaufen wollten? Natürlich nicht. Russland ist nicht einer von denen. Wenn vor dem türkischen Flugzeuge fliegen und dauerhaft syrischen Luftraum verletzt, fliegen jetzt „Russland hat im Einsatz S-400 Flakbatterien, sagte er. Der Kreml-Chef sagte, er sei „praktisch unmöglich“ eine Vereinbarung mit Erdogan zu erreichen, den er das Drehens mit dem Rücken zum Atatürk (Mustafa Kemal, der Begründer des aktuellen türkischen säkularen Staates) beschuldigt, die Islamisten in der Türkei zu entfesseln. Als Vergeltung ordnete Putin wirtschaftliche Sanktionen gegen die Türkei, wie die Aussetzung von Charterflügen, die Einführung von Visa zu verabschieden, das Einfrieren von Handelsabkommen und das Embargo für Gemüse und Früchte. Er beschuldigte die Türkei sein Flugzeug abzuschießen Ölversorgungswege, die die Terrorgruppe Islamischer Staat (EI) extrahiert in den Gebieten unter ihrer Kontrolle in Syrien und im Irak zu schützen, die von Erdogan rundweg abgelehnt wurde.