Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Klaus Mehring
Datum: 14-03-2017

Sie formalisierte bei 3 Polizisten, die niedrig gegeben wurden, nachdem sie mit enormem Diebstahl in La Platina aufgeladen

Eine Person, die Verfahren unterworfen war behauptete, dass er fehlte Geld, das in einem Polizeiauto gefunden wurde. Am vergangenen Donnerstag die militärische Staatsanwaltschaft schickte sie ins Gefängnis Anhang Pudahuel Norte. Die drei Polizisten, die nach einer Verhaftung wegen des Verbrechens des Diebstahls in der Gemeinde La Pintana entlassen wurden, stießen Formalisierung. Es ist Edson Vivanco Jara, Juan Andrade Lillo, Feldwebel mit mehr als 25 Jahren in der Einrichtung und Cristian Vega Soto aus mit 11-jährigen Karriere; die sie mit den Verbrechen der Veruntreuung öffentlicher Gelder und rechtswidrig Zwang belastet. Nach Angaben Chilevisión bereitgestellt erzielte er bewiesen, dass ehemalige Beamte an die Ausstattung der Polizeiautos 30. Polizeiwache gehören, für das Verschwinden von $ 2.000.000, Teil einer Summe zu einem Mann gehört, verantwortlich waren, die er eine Identitätsprüfung durchgeführt. Beamte wurden am vergangenen Donnerstag entlassen und waren im Gefängnis Anhang Pudahuel Norte nach mehr als fünf Stunden in der sechsten Militärstaatsanwaltschaft in Frage gestellt.
Sie bleiben in Haft, bis die Untersuchung innerhalb abgeschlossen ist, dann mit einem Maß des gesamten Hausarrest verlassen. Nach der Geschichte, der Mann, der von excarabineros kontrolliert wurde, eine Tasche mit $ 9.000.000 trägt, aber behauptete, dass er fehlte Geld, das in einem Polizeiauto gefunden wurde. Der Militärstaatsanwalt Paola Jofré, sagten Beamte der Sechsten Militärstaatsanwaltschaft zur Verfügung standen. „Sie sind für die Verbrechen des Diebstahls festgenommen, ist es für uns, weil Beamte dieses Verbrechen in Aktion begangen“, fügte er hinzu. Kommandant José Miguel Valenzuela, stellvertretender Präfekt der südlichen Verwaltungs Präfektur sagte, dass „der Diensthabende der Polizeiautos eine Steuerleitung gemacht, die das Verfahren der internalisierten besteht. Er traf die Person, die Identitätskontrolle unterzogen wurde, durch die Menge an Geld, konsultiert er hatte, und er machte Erwähnung der Gesamtsumme, die neun Millionen 600 Tausend Pesos war. Dann ist (der Offizier) tat das gleiche mit dem Servicepersonal und die Zahlen stimmen nicht überein. " Der Vorgesetzte „Er hat einige Anfragen gemacht und dann überprüft das institutionelle Fahrzeug, wo es eine geringere Menge (Geld) war, der das Produkt eines Diebstahls gewesen war, die Polizei hatte begangen“, sagte er.