Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc

Sie trainieren Wissenschaftler Tauben zur Erkennung von Brustkrebs

Es ist vielleicht nicht die klügste oder noch angenehme Vögel in der Welt sein, aber die Tauben, wie durch eine Reihe neuerer Experimente zeigt, haben die Fähigkeit, zwischen Krebs- und gesundem Gewebe in der Mammographie und digitalisierten Dias zu unterscheiden. Nach Angaben der Forscher, die die Studie in der Zeitschrift PLoS One veröffentlicht, verwalten Tauben insgesamt in 99% der Fälle zu treffen. führten Experimente durch Pathologie-Professor Richard Levenson von der University of California, Davis, USA, zeigten, dass diese Vögel lernen können, wenn sie eine angemessene Ausbildung erhalten, Krebsbrustgewebe zu identifizieren.

Im Labor

In einem Test wurden die Teams Levenson acht Tauben mit 144 Bildern in Schwarz-Weiß und Farbe präsentiert. Nach jedem Bild muss die Taube eines Schlüssel blau oder gelb drückt das Gewebe (gesund oder krank), um anzuzeigen, zu welcher Kategorie. Jeder Treffer wurde mit Futter belohnt, während nach jedem Ausfall, sollten die Tauben neue Bilder sehen halten, bis Sie wieder das Ziel zu treffen. In zwei Wochen Genauigkeit von 50% auf 85% erhöht. Und zu verhindern, dass sie Bilder identifizieren durch Auswendiglernen, wurden interspersing sie neu. Der zweite Versuch, der die Identifizierung von Mikrokalzifikationen beteiligt ist, die in der Regel mit der Anwesenheit von Krebs- zugeordnet sind, war ebenfalls erfolgreich. Auch das Fehlen von Farbe oder eine Änderung der Bildkompression gestört die Fähigkeit von Tauben. Die kombinierten Reaktionen der acht Personen gaben ein Endergebnis von 99% Genauigkeit. Der einzige Test, zeigte weniger ermutigende Ergebnisse war, dass Vögel verdächtige Massen in Mammographien identifizieren sollten. Während sie seine Anwesenheit detektiert wird, versagt sie, um zu bestimmen, ob sie gutartig oder bösartig Charakter waren. Während es, dass diese Aufgabe anzuerkennen ist äußerst schwierig, selbst für erfahrene Radiologen.

¿Tauben im Büro?

Aber wie ist es möglich, dass ein Tier mit einem Gehirn kleiner als eine Fingerspitze kann nach 25 Tagen Training, auf das gleiche Niveau wie ein Radiologe mit Studienjahre erlebt? „Wir können nicht wissen, wie Gedichte zu schreiben, haben aber Millionen von Jahren mussten die Fähigkeiten entwickeln Sie eine komplizierte und gefährliche Welt navigieren müssen“, sagte Levenson. „So überrascht ich bin nicht Pathologie zu üben“, so der Forscher. Trotz der Kleinheit seines Gehirns, haben diese Vögel große visuelle Intelligenz, die tatsächlich die des Menschen übersteigt. Während unsere Augen drei Farbrezeptoren haben, haben fünf die die „Ratten mit Flügeln“. Es erklärt auch, Edward Wasserman, Professor an der University of Iowa und Co-Autor der Studie, haben eine bessere periphere Sicht als Menschen. Und vergessen Sie nicht, die Stunden der Suche auf dem Boden der Suche nach Samen und Insekten zu essen verbringen. Dies macht sie zu Experten-Anomalien in der visuellen Mustern durch komplex zu erkennen. Allerdings bedeutet der neu entdeckten Talent Tauben nicht, dass sie Radiologen in Arztpraxen ersetzen können. Was das Team glaubt, dass sie genutzt werden können Forscher und Ingenieure, um neue Bildanalysetechniken zu bewerten.