Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Dorit Tauberg
Datum: 14-03-2017

Und wer hielt die Munition von den USA geschickt, um den islamischen Staat zu kämpfen?

Die Vereinigten Staaten ins Leben gerufen von ihren Waffen für Kämpfer, die gegen EI kämpfen im Norden Syriens Flugzeuge und sagte, die Operation erfolgreich war. Es war jedoch nicht klar, wer Besitz von Munition nahm. Von Anfang an wurden die 50 Tonnen Ausrüstung entworfen, nach dem Pentagon, die Syrischen Arabischen Koalition, bestehend aus Rebellen den Islamischen Staat in Raqqa in Nordsyrien zu kämpfen. Doch ihr Anführer, Bandar al-Humaydi, sagte er nicht erhalten „nichts“, veröffentlichte die McClatchy Website. „Wir wissen nicht, wohin sie gegangen sind“, sagte er, und stellt gleichzeitig fest, dass vielleicht Munition von ihren Verbündeten empfangen wurden, die Kurden. „Ich weiß nicht, wohin sie gegangen sind“, betonte der Kommandant einer arabischen Einheit im Kampf gegen al-Furat Burkan, die Zeitung Washington Post. Diese Milizen sind die "Demokratischen Kräfte von Syriens, deren Bildung wurde nur wenige Stunden angekündigt, bevor US-Flugzeuge den Betrieb sendet Munition an die syrische Region Hasaka zuführen. Nach offiziellen Angaben wurde die Sendung tatsächlich durch die kurdische YPG Miliz, Führer des politischen Flügels, Salih Muslim nahm dessen dankte US Unterstützung und versprach Munition mit ihren arabischen Verbündeten zu liefern. Aber kurdische Kommandanten sagten die Verteilung wird durch die Demokratischen Kräfte in Syrien auf diskretionärer Basis vorgenommen werden, die entscheiden, „welche Front sie Waffen geben werden, wo der Kampf stattfinden wird und wer bleibt mit Waffen“. Trotz der Drehungen und Wendungen, die sie durch diese Munition verstärkt wurden, Pressesprecher im Pentagon, Peter Cook, sagte er das Material der Syrischen Arabischen Koalition geschickt wurde (bestehend aus sunnitischen Gruppen und arabischen Christen), und fügt hinzu, dass es keine Berichte dass ein Teil des „Team mit anderen Gruppen geteilt wurde“, erinnert sich RT. „Es war erfolgreich, es war, wo es erwartet wurde, und Menschen, die sollen es erhalten“, fuhr er fort, auf den Betrieb beziehen. Obwohl jedoch aus US sicherzustellen, dass das Verfahren als Gedanke ging, die türkische Regierung Enttäuschung zum Ausdruck gebracht, dass die Munition durch die kurdische Minderheit zu kämpfen seit Jahrzehnten und deren politischer Arm, die Arbeiterpartei Kurdistan, zur Terrororganisation erklärt eingingen .