Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Balthasar Kruse
Datum: 14-03-2017

Zu wissen, die faszinierende schwarze Witwe, frisst das Weibchen ihren Partner

Die Liebe ist nicht das gleiche, die Liebe zu sterben. Schwarze Witwe (Latrodectus) wird so genannt, weil es beim Geschlechtsverkehr ihren Partner verschlingt oder kurz danach. Ein Fall in der Natur der scheinbaren Hilflosigkeit der männlichen gegenüber weiblichen, zumindest in der Welt der Spinnen. Diese Furcht erregende Kreaturen Frauen nicht nur ihren Gemahl während des Aktes oder postcoital Entspannung, verschlingen aber auch ein stark genug, um ein menschliches Gift zu liquidieren.

Die Männchen sind keine Kontur, sind das Hauptgericht

Richard Martin / iStock / Think Die Ernährung der Spinnen ist kein Feld, das in den Menüs und Kalorien zur Verfügung gestellt gründlich dokumentiert. Aber einige Studien zeigen, dass zu ihren Kollegen schwarze Witwen und andere Arten von Arthropoden Mittagessen Fütterung konnte um mehr als 60% von ihren Partnern gebildet werden. In keiner Weise wird der Stecker auf einfache Beilage reduziert, ist die Aushänge.

Unterschiede in der Größe

Konrad Summers / Via: Flickr Üblicherweise werden die Männchen einer Art sind größer als die Weibchen. Beim Menschen ist die durchschnittliche Höhenunterschied zwischen Männern und Frauen etwa 8 cm. Größere Größe bedeutet in der Regel mehr Gewicht und mehr körperliche Kraft. Dies sind die Ursachen der Mißbräuche begangen historisch männlich gegen weiblich. Aber es ist das Gegenteil in mehreren cannibalistic Arten. In sexuellen Kannibalismus zu praktizieren, nehmen einige Frauen nutzen ihre größer.

Männlich domado

K. Korlević / Via: Wikimedia Commons Sexueller Kannibalismus ist ein Dunkelfeld. Eine Theorie besagt, dass die Männchen mit Altruismus funktioniert, wenn auch nicht begeistert, im Akt der gegessen wird, als ein Opfer für das Weibchen ist gut genährt und verewigen die Spezies. Skeptiker fragen, warum dies keine Männchen stellen versuchen, in der Mitte zu landen, wenn das Weibchen bereit zu zampárselos ist. Es ist zweifelhaft, dass der genetische Code so unterschiedliche Verhaltensweisen diktiert.

Black Widows der Kriminologie

Brian Chase / iStock / Think Das Verhalten von Killerspinnen wurde von Kriminologie genommen eine Art Serienmörder zu definieren. Der „schwarze Witwe“ Mörder ist eine Frau, die seine engsten tötet, vor allem Ehemännern oder Freunden Menschen, sondern auch Freier unerwiderte, Verwandte, Freunde und Bekannte. Einer der bekanntesten Belle Gunness war ein Fall verdient der Rekordzeit Bücher. Es wird angenommen, dass zwischen 1884 und 1908 in Chicago basiert, getötet Norwegian etwa 40 Menschen in der Nähe. Er bat Freiwilligen in den Kleinanzeigen der Zeitungen zu heiraten. Er verschwand spurlos und ohne entdeckt zu werden, obwohl angenommen wird, er in einem Haus Feuer starb. Was haben Sie gedacht, diese interessanten Fakten über die Schwarze Witwe, die weiblichen Partner essen?